Entwicklungszusammenarbeit

 

Projekt Schnurpumpen im Viertel 30 de Mayo und 19 de Julio (2016)

Im April 2016 unterstützte der Städtepartnerschaftsverein mit dem Projekt Schnurpumpen über $ 2.628 erneut die Verbesserung der Wasserqualität in den Stadtteilen 30 de Mayo und 19 de Julio. Mit der Installierung von 20 Schnurpumpen auf den Brunnen, die bereits durch einen Brunnenrand und einen Deckel geschützt wurden, wird die Kontaminierung des Wassers zusätzlich durch verschmutze Eimer  oder Hände vermieden.  Installation, Wartung  und Handhabung dieser Pumpen sind einfach, so dass auch Frauen und Kinder größere Mengen Wasser ziehen können.

 

Brunnenprojekt 2  (2014)

Am 1. Mai konnte das zweite Brunnenprojekt gestartet werden. Die ersten 10 Familien aus dem Ortsteil 19. Juli in San Carlos haben unter Anleitung damit begonnen Ihre Brunnenränder aufzubauen. Ihre Steine und Materialien hatten sie zuvor  auf einem Sammelplatz erhalten und zu ihrem Wohnplatz gebracht. Eine Woche später waren die Ränder fertig, teilweise schon verputzt und die Deckel in Vorbereitung. Die Bilder zeigen deutlich die sehr armen Bedingungen,  unter denen die Menschen im 19. Juli leben, aber auch ihre Freude über dieses Projekt.  Mit den Materialien wird sparsam umgegangen, um evtl. mehr als die vorgesehenen 30 Brunnen sichern zu können. Am 6. Mai fand das Vorbereitungstreffen mit den nächsten 10 Familien statt. Wie das erste Brunnenprojekt wird auch das zweite von Frank Ochomogo, unserer Vertrauensperson in San Carlos, sorgfältig koordiniert. (msh)

Alle Teilprojekte im Vergleich: vorher / nachher:

 

 >> Brunnenprojekt: Spendenergebnis 5.500 €  <<

Herzlichen Dank an die vielen Spenderinnen und Spender beim Weihnachtsmärchen 2012!

Wir freuen uns riesig über die eingegangene Spendensumme von 3.087,40 € – wirklich eine gelungene Weihnachtsüberraschung und vor allem eine große Hilfe für die Familien im Viertel 30 de Mayo in San Carlos! Über den Fortgang des Projektes werden wir berichten.

Unser besonderer Dank geht an die Intendantin des Theaters Erlangen, Frau Ott, an den Regisseur des „Froschkönigs“, an alle beteiligten Schauspielerinnen und Schauspieler und insbesondere auch an die Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit.

 

Froschkönigbrunnen (2012)

Alle Familien aus dem Stadtteil 30 de Mayo und 19 de Julio bedanken sich bei den Spenderinnen und Spendern des Froschkönig-Projektes sehr herzlich für den Aufbau ihrer Brunnenränder, die ihnen das Leben deutlich erleichtern und die Verunreinigung der Brunnen verhindern. Durch den sehr sorgfältigen Umgang mit den gespendeten Materialien konnten neben den 40 vorgesehenen Familien im 30 de Mayo 8 weitere Familien im anliegenden Stadtteil 19 de Julio versorgt werden. Unten sind alle Familien der 4 Arbeitsetappen namentlich aufgeführt.

Projektantrag:


Projektbeginn:

Organisation und Betreuung:

Von allen Familien hat der Verein Fotos der fertigen Brunnen mit dem einen oder anderen Familienmitglied erhalten. Beispielhaft sind aus jeder Gruppe die Bilder einiger Familien zusammengestellt. Alle Fotos und Dateien stammen von unserer Vertrauensperson vor Ort, Frank Ochomogo. Die Übersetzung übernahm Mercedes Montesinos.

  • 1.  Etappe, 11 Familien: Cristina Gonzales * Doña Justa Tenorio * Doña Juana Diaz * Doña Maria Gonzales * Juana Oporta * Francisca Gaitan * Maura Guadamoz * Modesta Martinez * Roberto Centeno * Julia Lumbi * Rosario Ortíz
  • 2. Etappe, 14 Familien: Martha Espinoza * Ines del Carmen Videa * Orfa Hernandez * Pastor Anastacio * Maria Lidia Velasquez * Sobeyda Hernandez * Yolanda y Delvin Gonzales * Andrea Mendoza * Socorro Dávila * Ana Maria Sequeira * Carmen Virginia Jarquin * Eugenia Carbrera * Juliana Oporta * Luisa Amanda
  • 3. Etappe, 15 Familien: Augusto Calero * Catalina Mendoza * Deyanira Garcia * Fransisca Saenz * Lleana Dávila * Lester Mairena * Luis Armengol * Maximina Hernández * Mercedes Baez * Mirna Aguilar * Noella Salas * Omar Castillo * Theresa Gonzales
  • 4. Etappe, 8 Familien: Amparo Vanegas * Felix Hernandez * Isabel Gomez * Jahaira Lucia Salazar * Luz Marina Espinoza * Magdalena Dávila Briones * Isabel Gomez

Durch den zusätzlichen Eingang von Spenden an den Verein für den Brunnenbau in San Carlos konnten 4 weitere Brunnenaufsätze gebaut werden:

  • 5.  Etappe, 4 Familien: Francisco Sequeira * José Rivas * Sandra Oporta * Vilma Saballos

Der Vorstand des Partnerschaftsvereins dankt den Organisatoren der Brunnenaktion Frank Ochomogo, Vertrauensperson des Vereins in San Carlos, Don Geronimo, Vorsitzender des Gemeinderates und José Rene, Mitglied des Rates, für ihre hervorragende Planung, Koordination und Durchführung  der Aktion ebenso für den sorgfältigen Umgang mit den Materialien und die reich bebilderte Dokumentation des Projektes. (msh)

 

 

Solarstromanlagen (2013) (Projekt von Ingenieure ohne Grenzen)

Mitte November 2013 sind die Ingenieure ohne Grenzen der Regionalgruppe Nürnberg nach erfolgreicher Projektumsetzung aus Nicaragua zurückgekommen. Insgesamt wurden an sieben Schulen und einem Gesundheitszentrum Solarstromanlagen gebaut und in Betrieb genommen.

Obwohl für das Projekt nur ein sehr enger Zeitrahmen zur Verfügung stand, konnten die Ingenieurin Kerstin Schmalfeld, und die Ingenieure Thomas Müller und Wolfgang Müller alle Arbeiten erfolgreich abschließen! Es konnten sieben Schulen und ein Gesundheitszentrum in der Region Los Guatuzos, Gemeinde San Carlos eine Stromversorgung erhalten. Der enge Zeitrahmen konnte u.a. deswegen gehalten werden, weil die Vorbereitung der ganzen Projektgruppe äußerst gründlich durchgeführt wurde und viele Kleinteile, die von hier mitgenommen wurden, vorher ausgiebig getestet wurden.

Bericht: